Home
Impressum
AGB
Kontakt
Datenschutz
Testergebnis
Glossar
Über mich


Über mich

 

Ich bin Gründer von prince-value-bet im Jahr 2011 und habe seit mehr als 30 Jahren auf dem Wettmarkt so gut wie alles erlebt. Mit Sportwetten erfolgreich zu sein, ist ein schwieriges Unterfangen, da der Buchmacher auf der anderen Seite etwas dagegen hat!

 

Der Schwerpunkte in meinem neuem Projekt "Topligentipp" liegt bei der Berechnung von der Leistungsstärke der Teams. Mit der „Bauchwette“ am Oddset-Stand im Kiosk kann man das nicht vergleichen.  Vor einer Wette analysiere ich aussagekräftige Datensätze, wie z.B. die Expected Goals (xG). Ferner sind mir die Quotenbewegungen bei den Asiaten und das Verhältnis Wettquote zur Leistungsstärke der Teams sehr wichtig.

 

Man schaut über den Tellerrand und lernt viel von anderen. Danach entwickelt man eigene Modelle und passt diese immer wieder an. Wie schwer das alles ist, merkt man dann auch immer erst in schweren Phasen, wo es nicht nach Plan läuft. Entscheidend ist Ehrgeiz und Disziplin und auch ein stückweit Mut, immer wieder kreativ an die Sache heranzugehen. Man muss lernen, dass Wetten als mathematische Herausforderung zu begreifen. Auf Dauer entscheiden nicht Glück oder Pech, sondern nur das Wissen!

 

Was ich erst mit der Zeit verstanden habe ist die Tatsache, dass der Erwartungswert DAS entscheidende Kriterium dafür ist, ob man Verlusste oder Gewinne mit seinen Wetten erzielt. Die tatsächlichen Erträge korrelieren mit der Wettquote zur Schlussquote! Man kann noch so viele einzelne Wetten gewinnen, es ändert an dieser These nichts. Wenn man es nicht schafft am Ende dauerhaft über der Schlussquote von Pinnacle zu liegen, wird man garantiert langfristig keine Gewinne erzielen!

 

Die Umsätze von Profiwettern sind hoch und bewegen sich immer im Millionenbereich was nach viel klingt, sich aber relativiert. Man muss wissen, dass man nur einen sehr kleinen Prozentsatz des Umsatzes als Gewinn verbuchen kann. Wenn ein erfolgreicher Sportwetter einen EW von 105% erreicht, also fünf Prozent seines Umsatzes als Gewinn verbuchen kann, ist das viel. Um also 50.000 Euro im Jahr verdienen zu können, muss man bereits eine Millionen Euro Umsatz machen!

 

Um in einem so effizienten Markt wie dem der Sportwetten profitabel zu sein, muss man über bessere Informationen verfügen wie der Rest des Marktes, oder die allgemein verfügbaren Informationen besser interpretieren!

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Andrè Zufall

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

info@prince-value-bet.de