prince value bet
logo

Glossar - beigefügte Eklärungen  

 

Yield

Yield beruht darauf, die Effektivität beim Tippen, in Abhängigkeit von getätigten Einsätzen und Quoten der einzelnen Spiele, auf die wir gewettet haben, auf prozentual-individuelle Art und Weise zu errechnen. Yield, anders Rückzahlungsrate genannt ist das Verhältnis des verdienten/gewonnen Geldes (Reingewinn) zum investiertem Geld. Yield lässt unsere Fähigkeiten und unser Potenzial auf diesem Gebiet bewerten. Yield wird in % angegeben. Es ist schwer, ein konkretes Niveau vom Yield zu nennen, nach dessen Überschreiten ein Spieler als ein wirklich guter Spieler gilt. Wenn man jedoch die Buchmacherseiten und Webseiten mit kostenpflichtigen Tipps der Profi-Spieler analysiert, kann man sagen, dass ein guter Spieler einen Yield von 5%-15% aufweisen kann.

 

AHC

Die Asian oder – zu Deutsch – Asiatische Handicap Wette (abgekürzt auch AHC genannt) ist eine Spezialform der traditionellen Handicapwette und stammt aus Asien. Das elementare Spielprinzip bei der AHC ist dabei das sogenannte Absichern gegen das im Fußball oftmals leidige Unentschieden – sei es hinsichtlich Endergebnis als auch bei den Torwetten. Der große Vorteil der Asian Handicap Wetten liegt nun darin, dass der Tipper im Falle eines Remis bei einem Sportereignis entweder die Wette gewinnt, oder aber einen Teil seines Einsatzes zurückbekommt.

Varianten:

AHC 0: Bei dieser Form des AHC erhält der Tipper im Falle eines Unentschiedens seinen Einsatz zurück (Cash Back).

AHC 0.25: Der Wetteinsatz wird hier geteilt – einerseits in ein Asian Handicap 0, welches auf die eine Mannschaft gesetzt und wiederum einmal in ein Asian Handicap 0,5, welches auf die andere Mannschaft gesetzt wird.

AHC 0.5: Beim Halben Asian Handicap stehen zwei unterschiedliche Optionen zur Auswahl. Diese sind mit -0.5 beziehungsweise +0.5 gekennzeichnet. Dadurch ergibt sich eine Wette, bei der es nur zwei verschiedene Ausgangsmöglichkeiten gibt. Denn halbe Tore können bekanntlich nicht erzielt werden. Der Wert 0.5 steht dabei für die (halbe) Zahl der Tore, welche zum eigentlichen Ergebnis dazugezählt oder abgezogen werden.

AHC 0.75: Die Wette AHC 0.75 eignet sich am besten bei einem Fußballspiel, in welchem eine der beiden Mannschaften deutlich favorisiert ist. Wie schon beim Viertel AHC 0.25 werden auch hier im Grunde wieder zwei Wetten gespielt.

AHC 1: Bei dieser Form der Asian Handicap Wetten gibt es die Möglichkeit eines Unentschiedens im Wettausgang. Die Ganze Asian Handicap – oder auch AHC 1 – wird von vielen Online Buchmachern angeboten und ist damit die häufigste Handicap-Wette. Der Vorteil dieser AHC-Wettart: Im Falle eines fiktiven Unentschiedens, gibt es den Einsatz zurück!

 

Pinnacle Sports

Im Jahr 2016 hat sich Pinnacle vom Deutschen Wettmarkt verabschiedet. Der Buchmacher gilt für Wettexperten als erste Anlaufstelle wenn es um Value Wetten geht. Pinnacle überzeugt unter den Wettanbietern als Bookie mit den besten Wettquoten und den höchsten Limits. Limitierungen von erfolgreichen Spielern gibt es im Gegensatz z.B. zu Tipico und Bet365 nicht. Um in Deutschland auf Pinnacle zugreifen zu können, verwende ich den Wettagenten Asiaconnect88.

 

Schlussquote

Die Quote, die direkt vor Beginn eines Spiels angeboten wird, wird als Schlussquote bezeichnet und berücksichtigt sämtliche Statistiken, Nachrichten, Einsatzaktivitäten und Marktbewegungen. Die Schlussquote ist im Normalfall die effizienteste Aussage zum Markt und die genaueste Darstellung der zugrundeliegenden Wahrscheinlichkeit. Wenn man nachverfolgt, wie häufig es gelingt, die Schlussquote zu schlagen, kann man anhand dieser Informationen zwischen einer verlässlichen Strategie und zufälligen Erfolgen unterscheiden. Wenn die Schlussquoten fortlaufend geschlagen wird, ist dies ein deutlicher Hinweis darauf, dass man langfristig erfolgreich sein wird. 

 

Proportionale Wetten

Die Einsatzstrategie ist eine Methode zur Berechnung des geeigneten Geldbetrages, der auf eine Wette gesetzt werden soll, so dass im Rahmen einer Wettstrategie fortlaufend Gewinne erzielt werden. Bei der Strategie proportionales Wetten setzen Sie einen Teil Ihres Guthabens im Verhältnis zu Ihrem Wettvorteil ein. Wenn die Wette erfolgreich ist, wird der nächste Einsatz erhöht. Das bedeutet, dass sich die Gewinne schneller als beim System mit fixem Einsatz erhöhen und sich die Verluste verlangsamen.

 

Erwartungswert (EW)

Ein wichtiger Bestandteil des Wettens ist die Berechnung der (durchschnittlichen) Gewinnerwartung. Der Erwartungswert ist Richtungsweisend, ob ein Spieler mit Verlusten oder Gewinn rechnen kann. Die tatsächlichen Erträge korrelieren mit dem Verhältnis von Wettquote zur Schlussquote. Hier ein ausführlicher Bereicht dazu.  


Markteffizienzhypothese

Die Markteffizienzhypothese ist eine Wirtschaftstheorie, die besagt, dass die Informationen innerhalb eines Marktes, vollständig von den Vermögenspreisen reflektiert werden. Hierdurch wird sichergestellt, dass das dauerhafte erzielen ungewöhnlich hoher Gewinne ausgeschlossen wird. Auch hier ein weiterer Artikel dazu.

 

Das Budget beim hauptberuflichen Wetten

Viele Menschen, die Vollzeit-Wettende werden möchten, werden ausrechnen, wieviel Geld sie jeden Monat gewinnen müssen, um sich damit ein komfortables Leben zu finanzieren. Aber, ein häufiger Grund, warum Menschen, die mit dem Wetten ihr Leben bestreiten möchten, nach kurzer Zeit scheitern, ist, das sie sich auf eine Zahl festgelegt haben. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

 

Marge

Wie die Marge eines Buchmachers berechnet wird. Zum Artikel geht es hier.

 

Expected Goals (xG)

Im Rahmen von Fußbalberichterstattungen ist immer häufiger von "Expected Goals" die Rede. Doch was bedeutet es, wenn eine Torchance einen xG-Wert von 0.25 hat? Zu einem Artikel dazu geht es hier.

 

Logistische Regressionsanalyse

Die binäre logistische Regressionsanalyse wird angewendet, wenn geprüft werden soll, ob ein Zusammenhang zwischen einer abhängigen binären Variable und einer oder mehreren unabhängigen Variablen besteht. Hier zu einem ausführlichen Bericht.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------